500 verkaufte Exemplare Herd&Herde seit dem Erscheinen am 1.12.2016

Herd&Herde vegan kochen
Auf 500 verkaufte Exemplare, dank Ihnen!

Kein Mahnfinger, keine Fleischersatzprodukte und kaum Soja dafür Genuss, Phantasie und viele saisonale und regionale Produkte. Diese Kombination trifft offenbar den Nerv der Zeit und kommt an. Viele Komplimente bekomme ich ebenfalls für die tolle Optik. Ich wählte für den Einband ein neues pflanzliches Material, feucht abwischbar und lebensmittelecht, anstelle der üblichen Einschweissfolie hält die Papier-banderole das Buch zusammen.

Mein Buch erreicht auch Köchinnen und Köche ausserhalb

der Schweiz, durfte ich dieses doch bereits nach Holland, Deutschland, Belgien und sogar auf die Philippinen versenden.

eaternity vegan klimafreundlich
Klimafreundlich kochen?

Nun bin ich daran, meine Rezepte auf eaternity.org auf deren Klimafreundlichkeit zu berechnen. Dies ist sehr spannend und äusserst aufschlussreich. Ich kann nur jederfrau und jedermann empfehlen die eigenen Lieblingsrezepte einmal durchzurechnen. Das eine oder andere Aha-Erlebnis ist garantiert. Oder haben Sie gewusst, dass der Genuss von Bananen, in der Schweiz übrigens die am meisten verkaufte Frucht, alles andere als klimafreundlich ist und locker mit jeder noch so exotischen Frucht Schritt hält?

Tee vegan Apero
Rauchtee Knusperstangen

Was für Projekte sind bei Herd&Herde sonst noch so am Laufen? Ich experimentiere momentan in der Küche mit Tee. Eine wahrlich genussvolle Entdeckung! Wer mehr dazu wissen möchte ist herzlich eingeladen, die aktuelle Rezeptidee zu probieren: Rauchtee-Knusperstangen. Und wer noch mehr wissen möchte, meldet sich für den Kurs Kochen und Backen mit Tee vom 13.2.2017 in Oberentfelden an. 

Eine grosse Teeauswahl in Blattqualität finden Sie übrigens ebenfalls im Limalimon in Bremgarten. Dort wo ich mich jeden Mittwoch und Donnerstag über jeden Gruss in die Küche freuen! Auf Wiedersehen!

 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0